Schießbefehl: Bizarre AfD-Forderung ist gezielter Tabu-Bruch

Schießbefehl: Bizarre AfD-Forderung ist gezielter Tabu-Bruch
Christian Lindner, Nicola Beer

Die Freien Demokraten verurteilen die Äußerungen von AfD-Chefin Frauke Petry zum Schusswaffengebrauch der Polizei bei illegalen Grenzübertritten. Gleichzeitig warnt FDP-Chef Christian Lindner davor, durch überzogene Reaktionen den Rechtsextremen in die Hände zu spielen: „Die schreckliche Schießbefehl-Forderung der AfD ist ein gezielter Tabubruch, um rechtsradikale Wähler zu mobilisieren.“ FDP-Generalsekretärin Nicola Beer erinnert daran, dass es in unserer „Geschichte schon einmal einen solchen Befehl“ gab und betont, dass dies deutlich mache, „wie nahe der rechte Rand am Linken liegt“.